Cave Bertholet


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


"Jeu du Plateau Suisse"

Wettbewerb / Gästebuch

Wir organisieren jeden Sommer in unseren Weinbergen die Meisterschaft "Plateau Suisse de La Muraz"

2014 : Michael Barras, Villeneuve : 2600 Punkten
2013
: Laurence Stettler, Noville : 14555 Punkten
2012 : Marc Aeberhardt, Roche : 3100 Punkten
2011 : --
2010: Stefan Voigtmann, Villeneuve : 8040 Punkten
2009 : Stefan Voigtmann, Villeneuve : 2120 Punkten
2008 : Eric Vizio, Veytaux : 8110 Punkten
2007 : Stefan Voigtmann, Villeneuve : 2690 Punkten

SPIELREGELN DES "PLATEAU SUISSE"


Das Spiel besteht aus einem
Brett mit 15 Flächen und 10 Wurfscheiben aus Gummi.

Die Partie wird einzeln gespielt.
Der
Gewinner ist der mit den meisten Punkten.
Eine Gratispartie je Gast.
Die folgenden Partien werden mit einem Schiedsrichter ausgetragen.
Der Spieler
steht hinter einer Linie (zwischen 3 und 6 m von der Basis der Zielscheibe entfernt).
J
ede gespielte Wurfscheibe zählt die Punkte der Fläche, in welcher sie gelandet ist.
Eine Scheibe, die auf zwei oder mehreren Flächen liegt, zählt die schwächere Punktzahl (in der Reihenfolge rot, M, Zahl in aufwärtssteigender Ordnung, +, B, X).
Die Scheibe, die neben das Brett fällt, kann nicht wieder geworfen werden und ist ungültig (0 Punkte).
Das zentrale rote Fach anulliert alle bereits erhaltenen Punkte (zurück auf 0)
Fach B: Bonus:
verdoppelt die bereits erreichten Punkte (x2)
Fach M: Malus:
verringert die bereits erreichten Punkte um die Hälfte (:2)
Fach X: multipliziert die bereits erreichten Punkte mit der Zahl der schon geworfenen Scheiben, jedoch im Maximum mal 5)
Fach + : markiert das Total der zwei vorherigen Würfe. Falls es sich um den ersten Wurf handelt, zählt der Spieler die zwei nachfolgenden Würfe dazu.
Jeder Spieler wirft seine eigenen Scheiben. Die erreichten Punkte werden vom Schiedsrichter, der auch das Endresultat bekannt gibt, fortwährend aufgeschrieben

DANKE FUER IHR FAIR-PLAY


Untermenü


Christine Bertholet / Uebersetzung : Reinhard Scholz info(at)cavebertholet.ch

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü